Schnupperflüge Schulklasse 2010

SCHNUPPERFLÜGE MIT OBERSTUFEN-SCHULKLASSE BREMGARTEN

Bericht von Wolf Lobato, Juli 2010

Letzten Winter wurde ich von meinem Freund, ein Schullehrer der Oberstufe Bremgarten, angefragt ob die SG Birrfeld ein Schnupper-Flugtag fuer eine Oberstufenklasse organisieren wuerde.
Den Schuelern wurde im Rahmen einer Studien-Woche mit dem Thema "Abenteuer
Fliegen" Ausfluege nach Zuerich Flughafen, sowie Besichtigungen im Birrfeld
angeboten.
Als Hoehepunkt stand schliesslich auch ein kurzer Schnupperflug wahlweise
mit einem Motor- oder Segelflugzeug im Programm. Die Haelfte der Schueler
waehlten Segelfliegen!
Spontan stellten sich Andi Hofer und Kurt Oswald als Piloten, sowie Paul
Keller als Fludilei zur Verfuegung, so dass wir alle 3 Doppelsitzer im
Einsatz hatten.
Damit konnten wir 8 Zoeglinge und beide Lehrer ein wenig in die Geheimnisse
des Stillen Abenteuers einfuehren. Der Tag bot nur schwache, doch ausfliegbare Thermik, so dass Fluege zwischen 15 und 45 Minuten (je nach Lust und Magen-verkrampfung der Passagiere) durchgefuehrt wurden.
Dass der Flug fuer Schueler und Lehrer ein Erlebnis war, ist aus den nachstehenden Kommentaren ersichtlich!

Erlebniszeilen zu den Lufttaufen mit einem Segelflugzeug

anlässlich einer Schulprojektwoche zum Thema „Fliegerei – das grosse Abenteuer“

Am Freitag, dem 21. Mai 2010, hatten 12- bis 13-jährige Schüler des Schulhaus Isenlauf in Bremgarten die Gelegenheit mit der „Segelfluggruppe Birrfeld“ und ihren erfahrenen Piloten in Doppelsitzern eine ausgedehnte Lufttaufe bis über ihren Wohnort und ihr Schulhaus zu machen. Von ihrem Flugerlebnis mit Wolf Lobato, Andreas Hofer, Kurt Oswald und Paul Keller berichten einige Schüler:

Das Fliegen im Segelflugzeug war ein einmaliges Erlebnis für mich. Es war auch mal schön zu wissen, wie so ein Flugzeug steigt, und wie das mit der Innenausstattung funktioniert. Es war fantastisch, dass der Flug eine halbe Stunde lang ging. Dass Sie mir immer erklärt haben, wo wir gerade sind, fand ich auch toll. Danke, dass Sie mir diesen Flug ermöglicht haben und ich jetzt die Lust am Fliegen bekommen habe. Danke vielmals für den Flug.
Simon Brand (S1a)


Das Erlebnis, das ich beim Segelflug hatte, war schön. Ich fand es überhaupt schön, dass wir das durften. Die Piloten waren auch nett. Und allgemein war es ein schönes Erlebnis. Ich bedanke mich recht herzlich bei den Piloten.
Yannick Schenk (S1a)


Ich fand es cool, dass wir so lange in der Luft blieben. Es war lustig, wie es auf und ab ging. Es war viel anders als beim Passagierflugzeug. Die Flugroute war lang; wir gingen bis nach Bremgarten; nachher waren wir zu weit unten und mussten zurückgehen. Ich empfehle es weiter.
Alain Bachmann (S1a)


Wenn man mit einem Segelflugzeug einmal geflogen ist, weiss man, dass es viel mehr Spass macht, mit einem kleinen Flugzeug zu fliegen als mit einem grossen. In einem grossen Flugzeug merkt man gar nicht richtig, dass man fliegt, aber bei einem kleinen schon. Das Steuern eines Segelflugzeugs sieht einfach aus, aber es ist schwer schön zu fliegen. Es war spannend und ich habe viel gelernt: Wo z.B. die Aufströmungen sind und so.
Benno Roth (S1a)

Orhan Yesilyurt, Aleksandar Cotric, Nick Flückiger und die beiden Lehrer der Projektwochenklasse, Kurt Weber und Markus Schöb, durften ebenfalls mitfliegen. Die Vogelperspektive in der Stille der Lüfte und das Kitzeln im Bauch, wenn ein Rucken durch die Schwingen ging und unsere Flügel bewegte, hat uns alle ein nachhallendes Erlebnis verspüren lassen.

Herzlichen Dank, liebe Segelfluggruppe Birrfeld, für Euer Herzblut und die Zeit, die Ihr uns geschenkt habt.

Mit besten Wünschen an Euch alle grüsst Markus Schöb.