Barcelonnette

Segelfluglager Barcelonnette

Das Segelfluglager Barcelonnette in den südfranzösischen Alpen hat bei uns in der Gruppe bereits eine über 20-jährige Tradition. Südfrankreich ist bekanntlich das Segelflug-Mekka schlecht hin. Im Vergleich mit der Schweiz bietet es viel zuverlässiger schönes Wetter mit guten ja häufig auch sehr guten Segelflugbedingungen. Gerade für Piloten mit limitiertem Zeitbudget ist das ganz entscheidend! Südfrankreich bietet neben grossartigem Alpensegelflug auch ganz tolle Bedingungen in den malerischen Hügellandschaften.

Barcelonnette ist das ideale Fluglager für alle Segelflugpiloten mit Familie! Der idyllische Ferienort liegt auf 1135m ü. M. im Vallée de l'Ubaye, einem West-Ost verlaufenden Tal in der Provinz Alpes-de-Haut-Provence. Die Temperaturen bleiben auch im Hochsommer im angenehmen Bereich nur wenig über 30 Grad.
Der Flugplatz von St- Pons liegt etwa einen Kilometer westlich vom Städtchen Barcelonnette und bietet eine phantastische Rundsicht auf die 2500 – 3000 m. hohen Berge.

Campieren kann man unmittelbar beim Flugplatz im Pinienwäldchen, aus Sicherheitsgründen sind jedoch nur Wohnwagen oder Wohnmobile zugelassen. Bei heftigem Regen droht Überschwemmungsgefahr, da alles Wasser vom Flugplatz über Bäche durch den Campingplatz abfliesst. Wohnwagen lassen sich jedoch zu attraktiven Preisen mieten.

Barcelonnette bietet alles, was man sich von einem Ferienort in den Bergen vorstellen kann. Im schönen Städtchen Barcelonnette ist jeweils am Mittwoch und Samstag Markt. Neben den üblichen Markständen mit Gemüse, Früchten, Fleisch, Fisch und Käse gibt es viele lokale Spezialitäten sowie Kleider und Schuhe. Die ganz frischen Himbeeren sind sehr beliebt für das Dessert!
In Barcelonnette gibt es diverse Restaurants, in denen man gut essen kann. Auf dem Dorfplatz ist fast jeden Abend Live-Musik und Tanz.
Im Sommer ist Barcelonnette ein Wanderparadies. Wanderwege gibt es rundherum, sogar direkt ab dem Flugplatz, z.B. zur nahegelegenen Burgruine. Ein Höhepunkt ist stets die Wanderung auf den Chapeau de Gendarm, dem Hausberg von Barcelonnette, wo neben der traumhaften Aussicht meistens Steinböcke in den Felsen zu bestaunen sind.

In einer stündigen Autofahrt gelangt man in den Parc National de Mercantour, der perfekte Wanderwege in einer einzigartigen Flora zu bieten hat.
Besonders attraktiv ist auch eine Wanderung zur Aiguilles de Chambeyron, an vielen Bergseen vorbei durch Matten übersät mit Edelweiss und Enzian.
Kinder zieht es natürlich bei heissem Wetter zum Schwimmbad in Barcelonnette, dem Stausee mit dem schönen Strandbad in Jausier oder auch zur schnellen Abkühlung an das Flussbett der l’Ubaye wenige Minuten zu Fuss vom Flugplatz/Campingplatz.

Die folgenden Aktivitäten sind mit Kindern ebenfalls sehr beliebt:

  • Kletterpark in 15 Gehminuten vom Flugplatz
  • Trampolinpark in 10 Gehminuten
  • Go Kart Rundkurs in 20 Gehminuten vom Flugplatz
  • Trottinett fahren von Super-Sauze nach Sauze
  • Minigolf
  • Velofahren

Und natürlich kann man sehr gut Segelfliegen in Barcelonnette. Der Platz mit der 750m langen Hartbelagpiste ist zu vergleichen mit Alpenflugplätzen in der Schweiz und ist mindestens so anspruchsvoll. Die Talbriese ist ausgesprochen stark an einem schönen Thermiktag und prägt das Segelfliegen in tieferen Höhenlagen. Die lokale Fluggruppe verfügt über viele Fluglehrer, die die speziellen Verhältnisse gut kennen und gerne bereit sind, Platz- oder auch Alpeneinweisungen durchzuführen. Sie verfügen über einen attraktiven Flugzeugpark und vermieten bei Bedarf auch Einsitzer und Doppelsitzer. Der Betrieb ist sehr familiär - man kennt sich. Sehr viele Piloten, Franzosen, Deutsche, Holländer und Italiener kommen regelmässig nach Barcelonnette. Es stehen 2 Schleppmaschinen vom Typ Robin zur Verfügung, was absolut ausreicht. Die Schleppzeiten sind für einen Alpenflugplatz sehr kurz, 400-700 m Grund reichen, um mit Hilfe der Talbriese in die Thermik einzusteigen. Typischerweise geht die Thermik etwas später los als auf anderen Segelflugplätzen in Südfrankreich. Es ist schwierig oder braucht einen langen Schlepp, um schon am Vormittag richtig wegzukommen. Andererseits lässt es sich abends meist noch ganz gut fliegen – für ruhige Passagierflüge besonders geeignet!
Lange Endanflüge sind aufgrund der Lage und Höhe des Flugplatzes weniger gut möglich als auf anderen Flugplätzen in Südfrankreich. Rekordflüge in der Thermik sind deshalb von Barcelonnette aus kaum möglich.
Mistral hingegen, in Kombination mit Nordföhn in der Südschweiz lässt sehr grosse Wellenflüge zu. Bei geeigneter Grosswetterlage starten die Wellen-Cracks auch mal um 06:00 in der früh.

Ich kann Barcelonnette wirklich allen Piloten empfehlen, die (Camping-)Familienferien mit grossartigem Segelfliegen kombinieren wollen. Alle kommen in Barcelonnette auf ihre Rechnung!


Marcel Signer